Vilsbiburger Zeitung, 4. März 2021

500 Bäume für die Stadt

Bürgermeisterin Entwistle: Grünflächen sollen der Naherholung dienen.

Artikel lesen

 

Landshuter Zeitung, 3. März 2021

Arbeit für Naturschatz: Biotop mit Hilfe des LPV gepflegt

Eine ökologisch wertvolle Fläche in Schatzhofen, Gemeinde Furth, wurde unter der fachlichen Leitung des Landschaftspflegeverbands gemäht.

Artikel lesen

 

Landshuter Zeitung, 17. Februar 2021

Wertvoll für Bienen und Wacholderdrosseln

Landschaftspflegeverband Landshut pflegt einige ausgewählte Kopfweiden-Bestände

Artikel lesen

 

Landshuter Zeitung, 12. Februar 2021

Ein „Fahrplan“ für die Artenvielfalt

Biodiversitätsstrategie der Stadt Rottenburg wurde offiziell vorgestellt

Artikel lesen

 

KIKA, Folge vom 17. Januar 2021, in Zusammenarbeit mit dem LPV Landshut

Wie giftig ist der Feuersalamander? | Reportage für Kinder |
Pia und die wilden Tiere

Pia wagt sich in das Reich der Feuersalamander. Früher erzählten sich Menschen Schauergeschichten über die Tiere der Nacht: Ihr Gift könne Menschen umbringen und mit ihrer kalten Haut ließe sich Feuer löschen. Diese Märchen gehören natürlich ins Reich der Fantasie, aber faszinierend sind die leuchtenden Feuersalamander allemal.

zum TV-Beitrag auf KIKA

Hinweis für Leute mit wenig Zeit ;-)
Uns betrifft der Beitrag ab Minute 13:55 ...

 
 

Vilsbiburger Zeitung, 1. Dezember 2020

Haken, Anhängsel und Silberhärchen

Naturforscher am Montgelas-Gymnasium beim Projekt „Blütezeit Landshut“ aktiv

Artikel lesen

 
 

Landshuter Zeitung, 30. November 2020

Ein Traum mit Fromms und Kaiser Wilhelm

Neuer Schaugarten wird endlich Realität – Entscheidungshilfe bei Sortenwahl

Artikel lesen

 
 

Vilsbiburger Zeitung, 30. November 2020

„Oacha Streuobstwiese“ mit zehn alten Obstsorten ergänzt

Landschaftspflegeverein stiftet 10 Bäume inklusive Pflanzung für die Streuobstwiese in Vorderöd

Artikel lesen

 
 

Unkraut I Bayerischer Rundfunk, 30. November 2020

Lebensraum für bedrohte Arten: Vom Truppenübungsplatz zum Naturschutzgebiet | UNKRAUT | BR

Landshut, die Stadt an der Isar, war eine der wenigen, die einen Truppenübungsplatz im Stadtgebiet hatten. In den 80er Jahren haben sich so manche Landshuter darüber aufgeregt. Aber was damals Fluch war, ist heute ein Segen. Welche Stadt in Bayern kann schon ein 280 Hektar großes Naturschutzgebiet ihr Eigen nennen?

zum TV-Beitrag auf YouTube

 
 

Landshuter Zeitung, 28. November 2020

Mehr Grün auf dem Vereinsgelände

DJK wertet Vereinsheim- und Freianlagen auf – Naturschutz auf Brachen

Artikel lesen